HTC Kupferdreh e.V.

Liebe Clubmitglieder und Freunde des HTC-Kupferdreh,

runde Geburtstage sind immer ein Anlass, zumal wenn es sich um den 50. handelt, an die Anfänge zurück zu blicken. Im Jahr 1954 gründeten einige Tennisbegeisterte die Tennisabteilung im Hockeyclub Kupferdreh. Reiner MoltrechtZu dieser Zeit hatten die meisten Menschen andere Dinge im Kopf, als sich in einem Verein zu engagieren und dem Tennissport nachzugehen, der ja auch danach noch etliche Jahre den Nimbus einer elitären Sportart hatte. Deutschland und besonders auch das Ruhrgebiet mit der Stadt Essen litten noch sehr stark unter den Auswirkungen des zweiten Weltkrieges; der Aufbau des Landes und einer eigenen Existenz waren die vordringlichen Aufgaben. So bedurfte es schon eines gewissen Pioniergeistes, in dieser Situation eine Tennisgemeinschaft ins Leben zu rufen und mit Leben zu erfüllen. Heute verdanken wir diesen Gründern, von denen nicht mehr viele unter uns sind, 50 Jahre Tennissport im HTC.

Der Tennissport erlebte besonders in den achtziger Jahren und dem Beginn der neunziger Jahre einen Boom, bedingt durch so herausragende Sportler wie Steffi Graf, Boris Becker und Michael Stich. Leider fehlen uns schon seit einigen Jahren diese Lichtgestalten im Tennissport und so ist es nicht verwunderlich, dass heute alle Vereine mit einem Mitgliederschwund zu kämpfen haben. Besonders die Jugend, die ja die Existenz eines Vereins in Zukunft sichert, orientiert sich auf Grund des enormen Freizeitangebotes oftmals anderweitig. Dass unser Verein davon nicht so stark betroffen ist, liegt an dem seit Jahren starken Engagement unserer Jugendabteilung.

Der Bau der neuen Tennisanlage mit dem Clubhaus in den Jahren 1992 bis 1994 Jahren war ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte. Mit Hilfe der Stadt Essen, des Landes NRW und der Kraftwerker-Schule (KSG) sowie vielen weiteren Förderern gelang es, nicht zuletzt auch mit einem zusätzlichen finanziellen Aufwand der Mitglieder, diese schöne Anlage am Deilbach zu erstellen. Dafür sind wir Allen, die dazu beigetragen haben, zu Dank verpflichtet.

Wir wollen optimistisch in die Zukunft blicken und uns wünschen, dass unser geliebter Tennissport uns weiterhin viel Freude bereitet und der HTC auch noch in den nächsten Jahrzehnten ein fester Bestandteil der sportlichen Aktivitäten in Essen sein wird.

Für den Vorstand

Reiner Moltrecht
1. Vorsitzender